Wie man Basilikum anbaut – Tipps und Pflege

on
  • Belichtung: Volle Sonne mit Nachmittag Schatten empfohlen in heißen Klimazonen
  • Wann zu pflanzen: Spätes Frühjahr, ungefähr zwei Wochen nach dem letzten erwarteten Frostdatum
  • Empfohlene Sorten: Genovese, Thai und Red Rubin
  • Schädlinge und Krankheiten, auf die geachtet werden muss: Blattläuse, Weiße Fliege, Fusariumwelke, Blattfleckenkrankheit

Wie man Basilikum pflanzt

Die meisten Menschen haben mehr Glück mit Transplantaten, aber Sie können Samen etwa acht Wochen vor dem letzten Frosttermin in Ihrer Gegend beginnen, wenn Sie selbst versuchen wollen, es selbst zu züchten. Bedecken Sie die Samen kaum mit Erde und halten Sie sie feucht (nicht durchnässt), bis sie keimen, und pflanzen Sie sie dann nach draußen, wenn die Frostgefahr vorüber ist. Sie können auch direkt in den Garten säen. Für Transplantate , stellte Pflanzen im Boden über einen Fuß auseinander in der gleichen Tiefe , wie sie in dem Topf sind.

Wie man sich um Basilikum kümmert

Setzen Sie Basilikum nicht zu früh aus, da es keine Toleranz für Kälteperioden hat. Basilikum ist eine leichte Futterpflanze, so dass Sie es im Garten nicht düngen müssen. Es braucht nicht viel Wasser, aber wenn es in einer Woche oder so nicht geregnet hat, geben Sie es am Morgen, nicht spät am Tag, denn das fördert Pilzkrankheiten zu entwickeln.

Kann man Basilikum in Containern anbauen?

Absolut. Ein Anbau in Containern ist möglich. Aber kombinieren Sie es nicht mit anderen Kräutern, da es Raum für eine gute Luftzirkulation benötigt, um das Risiko einer Krankheitsentwicklung zu verringern. Füttern Sie es einmal im Monat mit einem ausgewogenen flüssigen organischen Dünger .

Wächst Basilikum auch in der Wohnung?

Ja, auch wenn es knifflig sein kann und nicht so kräftig wachsen kann wie im Freien. Geben Sie ihm helles Licht, aber stellen Sie es nicht zu nahe an das Fenster oder es kann zu Sonnenbrand oder zu kalt gegen das Glas kommen. Füttern Sie es einmal im Monat mit einem flüssigen organischen Dünger.

Warum verwelkt meine Basilikum Pflanze?

Pilzkrankheiten sind häufig, besonders bei feuchtem Wetter. Basilikum, das mit Fusariumwelke, einer der häufigsten Krankheiten, infiziert ist, hat braune Streifen, verdrehte Stängel und plötzlichen Blattausfall. Für Pflanzen, die sich mit dieser im Boden lebenden Krankheit anstecken, werfen Sie sie (Sorry, es gibt keine Heilung!) Und pflanzen Sie kein Basilikum oder Minze an derselben Stelle für mehrere Jahre, um sicherzustellen, dass Sie keine neuen Pflanzen infizieren .

Kann ich mein Basilikum noch essen, wenn es anfängt zu blühen?

Ja, du kannst. Aber um das Leben Ihrer Pflanze zu verlängern, schneiden Sie die Spitzen der Pflanzen ab („Pinching“ genannt), die helfen, voller zu werden und die Blüte zu verhindern.

Unser Basilikum Tipp

„Wenn Basilikum groß und mürbe wird, ist es anfälliger für Krankheiten und Schädlinge“, sagt Tammi Hartung, Autor von Homegrown Herbs und Mitinhaber derDesert Canyon Farm. „Wenn Sie die Spitzen regelmäßig abklemmen, bleiben Ihre Basilikumpflanzen robust, buschig und stark, so dass Sie die Ernte fortsetzen können. Je mehr Sie kneifen, desto mehr produziert Ihre Pflanze.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.